KELTISCHER SCHAMANISMUS

Der keltische Schamanismus ist sehr geistig orientiert. Im Vordergrund steht die tiefe Verbindung zur Natur und allem was die Natur hergibt. Wir holen uns Heilung, Antworten, Botschaften und Kraft von der Natur - lernen aber auch umgekehrt der Natur zu helfen, wo unsere Hilfe benötigt wird. 

 

Die Kelten hatten eine besonders tiefe Verbindung zu Bäumen. Die Baumenergie ist der menschlichen sehr ähnlich. Daher können wir uns viel leichter mit Bäumen verbinden als mit den hoch schwingenden Blumen z. B. Wir lernen im Seminar vor allem viele verschiedene Baumgeister kennen.

 

Wir befassen uns auch ein wenig mit keltischen Symbolen, deren Kraft und deren Bedeutung. Wir lernen einiges über keltische Räucherungen kennen und führen diese zum Clearen und Heilen unserer Aura auch aus. Desweiteren lernen wir Kraft- und Heilsteine herzustellen und diese für Heilzwecke zu "programmieren". Jeder Teilnehmer nimmt "seine" hergestellten Kraft- & Heilsteine selbstverständlich mit nach Hause.

 

Wir lernen mit dem Aufgestiegenen Meister Merlin einen weiteren Geistführer kennen, der uns speziell mit der Kraft von Avalon verbindet. Merlin lehrt uns die Weiße Magie, den Gebrauch eines Duidenstabs und vieles mehr. 

  • Verbindung mit Meister Merlin und der Kraft der Weißen Magie
  • Zuteilung eines Druidenstabs durch Merlin - welche Eigenschaften sind wichtig und wie arbeite ich konkret mit ihm
  • Verbindung mit der Kraft und dem alten Wissen von Avalon
  • Herstellung und Programmierung von Heil- und Kraftsteinen
  • Heilkreise erstellen für sich und andere
  • Pflanzengeister
  • Baumgeister
  • Räucherungen
  • Aura-Arbeit
  • Keltische Bräuche und Feste
  • Keltische Symbole
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hypnose Coach Darmstadt